0 0
BEITRAG TEILEN
Read Time:2 Minute, 31 Second

 

 

Frohe Weihnachten! Und “Neues” zur JFK Ermordung!!

Liebe Freunde und Unterstützer! Wir wünschen Euch FROHE WEIHNACHTEN!
Alles Liebe und vielen vielen Dank für Euren Support jeglicher Art!

Als Weihnachts-BonBon gibt es von mir einen Vortrag der die angeblich neuen JFK Dokumente leider buchstäblich sehr alt aussehen lässt!

Aber seht selbst:

So titeln sämtliche Medien wie hier unser “Lieblings-Klopapier”

 

NEUE GEHEIM-DOKUMENTE

Kennedy-Mord: Attentäter sprach mit KGB-Agenten

Lee Harvey Oswald  sprach vor dem Attentat mit einem KGB-Agenten.

Die US-Regierung hat weitere bisher unter Verschluss gehaltene Dokumente zur Ermordung des früheren Präsidenten John F. Kennedy freigegeben. Insgesamt seien knapp 1.500 Dokumente veröffentlicht worden, teilte das US-Nationalarchiv mit. Darunter sind zahlreiche Unterlagen, deren Veröffentlichung der Geheimdienst CIA bisher unter Verweis auf Gefahren für die nationale Sicherheit abgelehnt hatte.

Die im Internet veröffentlichten Papiere rund um das Attentat auf Kennedy, um das sich bis heute Verschwörungstheorien ranken, enthalten unter anderem Aufzeichnungen des Auslandsgeheimdiensts CIA, des Justiz- und des Verteidigungsministeriums sowie der sogenannten Warren-Kommission, die die Ermordung des charismatischen Präsidenten am 22. November 1963 in Dallas untersuchte.

Sie kam zu dem Schluss, dass der Demokrat Kennedy von dem Einzeltäter Lee Harvey Oswald erschossen wurde, der wiederum zwei Tage später von dem Nachtclub-Besitzer Jack Ruby getötet wurde. Die Version wurde vor allem von Verschwörungstheoretikern immer wieder angezweifelt.

 

© Getty

Kennedy-Mord: Attentäter sprach mit KGB-Agenten

 

Verbindungen zum KGB

Die neuen Dokumente enthüllen nun Verbindungen des Attentäters zur Sowjetunion. So soll Oswald in Mexiko-City die sowjetische und kubanische Botschaft besucht haben. Der spätere Attentäter wollte dabei offenbar ein Visum für die UdSSR beantragen. Die kubanische Botschaft besuchte er, um mit einem Touristen-Visum zuerst nach Havanna und von dort aus nach Moskau weiterreisen zu können.

QUELLE:

https://www.oe24.at/welt/brisante-geheim-dokumente-zum-kennedy-attentat-veroeffentlicht/503487438

 

Blöd das ich vor 2 Jahren in folgenden Vortrag diese Info schon nach 2-3 Minuten erwähne 😀

Und jetzt wundern sich diverse Medien warum diese immer mehr an Glaubwürdigkeit verlieren!!

Hier geht es vermutlich eher darum die neue Oliver Stone Dokumentation ins Out zu schießen, doch diese Doku kann man nicht mehr zerschießen, bis auf einen kleinen Fehler hat Stone alles geklärt! Wer jetzt noch von der Offiziellen Verschwörungstheorie spricht – Oswald – dem kann man leider nicht mehr helfen!

Oliver Stone taucht für JFK Revisited Doku zurück in die Geschichte! Für die meisten Mainstream-Medien natürlich wiedermal alles FakeNews!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

WAHLK(R)AMPF 08 ++ Hannes Brechja (Fairdenken)

    WAHLK(R)AMPF 02 ++ De...

21 JAHRE 9/11 – Ein Vortrag von Manuel C Mittas

      21 JAHRE 9/11...

21 Jahre 9/11: Andreas von Bülow

  21 Jahre 9/11: Andreas von Bül...

Die wunderbare Welt des Schwachsinns

MCM

Freier Journalist, Video-Reporter, Mediengestalter, DJ & Musiker,
administrator
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

DANKE DAS DU TEIL UNSERER COMMUNITY WERDEN MÖCHTEST

Trag dich ein, um jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [link]Datenschutzerklärung[/link].

BEITRAG TEILEN

Von MCM

Freier Journalist, Video-Reporter, Mediengestalter, DJ & Musiker,