Das Wort zum Tage #93
Demo und die Antifa

 

 

 

QUELLEN

https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/tumulte-am-rande-der-corona-demo-in-wien/493856340?_gb_c=A97C09F0094F453A9D41266811BA8651&gb_clk=9-20211002183420-20893376-0-64588

 

 

Zu dieser Meldung sei gesagt das ich nichts davon gehört habe, weiters ist dieses 7 Sekunden Video eher nichts sagend:

https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/wiener-polizei-ermittelt-wegen-uebergriff-bei-gegendemo/493880414?_gb_c=FA64A68C8EAC4D45B7D8B89C6639EDBB&gb_clk=9-20211002204735-23168615-0-64598

 

https://wien.orf.at/stories/3124136/

 

Demo und Gegendemo in Wien: Video von Polizeiübergriff sorgt für Aufregung

In Wien wurde am Samstag gegen die Coronamaßnahmen der Regierung demonstriert. Ein Teilnehmer einer Gegendemo wurde von einem Polizisten drangsaliert. Die Wiener Polizei ermittelt nun gegen den Beamten.

Am Samstag demonstrierten rund 1000 Menschen gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung. Bei einer Gegendemonstration hat es am Nachmittag offenbar einen Polizeiübergriff gegeben. In sozialen Medien wurden Videos verbreitet, auf denen zu sehen ist, wie ein Polizist einen Demonstranten stößt und mit dem Schlagstock drangsaliert. Die Wiener Polizei teilte daraufhin mit, gegen den Beamten zu ermitteln.

„Das Verhalten des Kollegen ist für uns nicht nachvollziehbar und wird von uns nicht toleriert. Daher wurden die Ermittlungen aufgenommen“, hieß es von der Landespolizeidirektion Wien auf Twitter.

Wien (OTS) – Für den heutigen Tag wurden mehrere Versammlungen im Stadtgebiet angezeigt.
Zu Mittag versammelten sich ca. 1.000 Teilnehmer zu einer angezeigten Kundgebung am Christian-Broda-Platz in Wien-Mariahilf. Die Kundgebung marschierte unter Begleitung der Polizei ordnungsgemäß auf der vorgegebenen Route bis zum Resselpark. Dort wurde die Abschlusskundgebung bis in den Nachmittag abgehalten und die Versammlung endete ohne relevante Vorfälle.
Im Bereich des Votivparks sammelten sich zu Mittag ca. 150 Personen zu einer angezeigten Versammlung. Unter den Kundgebungsteilnehmern befanden sich auch vermummte Anhänger der sogenannten „Antifa“. Die Demonstration setzte sich mit Fahrrädern Richtung Resselpark in Bewegung.
Im Bereich der Karlskirche versuchten die mobilen Kundgebungsteilnehmer zu der rechtmäßig abgehaltenen Versammlung im Resselpark vorzudringen, um diese offensichtlich zu stören. Es wurden dabei pyrotechnische Gegenstände entzündet und auch geworfen. Dank dem konsequenten Einschreiten der Einsatzkräfte, konnte ein Aufeinandertreffen der rivalisierenden Gruppen verhindert werden.
In einer vorläufigen Bilanz kam es bei den Versammlungen zu einer Festnahme gemäß der Strafprozessordnung sowie mehreren gerichtlichen und verwaltungsrechtlichen Anzeigen. Nach derzeitigem Stand wurden der Polizei keine verletzten Personen gemeldet.

Quelle: OTS

 

Dafür ist dieses Video nicht uninteressant, letztes Drittel:

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=376004547541342&id=100053107053264

 

 

 

Bitte unterstützen Sie unsere Freie- und unabhängige Medienarbeit:
https://outoftheboxmedia.tv/unterstuetzung/

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Das Wort zum Tage # 100 ++ Kurz-Schluss und die PSIRAM-Dosis des Schwachsinns!

[the_ad id="1248...

Von MCM

Freier Journalist, Video-Reporter, Mediengestalter, DJ & Musiker,