Mutter eines in Kabul getöteten Marinesoldaten beschuldigt Biden und alle jene die für ihn gestimmt haben!

Mutter eines in Kabul getöteten Marinesoldaten beschuldigt Biden, die für ihn gestimmt haben

Präsident Joe Biden hält inne, während er einer Frage eines Reporters zur Situation in Afghanistan im East Room des Weißen Hauses am 26. August 2021 in Washington, DC, zuhört. (Drew Angerer/Getty Images)

Die Mutter eines Marines, der bei dem Terroranschlag vor dem Flughafen von Kabul getötet wurde, bei dem 13 US-Militärmitglieder getötet wurden, beschuldigt Präsident Joe Biden und diejenigen, die für ihn gestimmt haben, “gerade meinen Sohn getötet zu haben”.

Kathy McCollum, die Mutter von Rylee McCollum (20), der beim Bombenanschlag am Donnerstag in der afghanischen Hauptstadt ums Leben kam, sagte einem konservativen Radio-Talkshow-Moderator, ihr Sohn würde noch leben, wenn der ehemalige Präsident Donald Trump noch im Amt wäre.

Der emotionale Austausch wurde  von Moderator Andrew Wilkow getwittert .

 

“Mein Sohn war einer der Marinesoldaten, die gestorben sind”, sagte sie Wilkow am Samstag. “Zwanzig Jahre und 6 Monate alt, er bereitete sich darauf vor, vom verrückten Jordan nach Hause zu kommen, um bei seiner Frau zu Hause zu sein, um die Geburt seines Sohnes zu sehen, und dieses kraftlose, von Demenz heimgesuchte Stück S+++++ hat gerade meinen Sohn sterben lassen.”

„Ich bin heute Morgen um 4 Uhr aufgewacht. Zwei Marinesoldaten an meiner Tür haben mir erzählt, dass mein Sohn tot ist“, schluchzte sie.

„Ich möchte nur, dass alle Demokraten, die bei den Wahlen betrogen oder rechtmäßig für Biden gestimmt haben, meinen Sohn getötet haben“, sagte sie in Richtung an das Weiße Haus.

Kathy McCollum erzählte dem Radiomoderator, dass ihr Sohn am 14. Februar geheiratet hatte und dass er und seine Frau am 26. September ein Baby erwarteten. Sie sagte, sie plane, die Tränen der Trauer zurückzuhalten und ihren Schmerz “durch Wut” zu verarbeiten.

„Dies war ein unnötiges Debakel, das hätte richtig gehandhabt werden können. Sie hatten Monate und Monate, um alle aus Afghanistan zu entfernen, und sie entschieden sich dagegen“, sagte sie. “Und was haben sie geschickt?, 6.000 Soldaten? Nach dem Gesetz der Statistik war mein Sohn nur einer von vielen, die gestern von einer Terroristenbombe in die Luft gesprengt wurden.”

„Also, anstatt zu trauern und zu weinen, werde ich nur sauer“, sagte sie.

Der Radiomoderator fragte sie, ob es eine Organisation gibt, mit der sie Kontakt aufnehmen könnte, oder ob sie irgendwelche Informationen von diversen Familien-Selbsthilfegruppen hätte, denen sie sich anschließen könnte.

„Ich kann mir nicht vorstellen, was du gerade durchmachst“, sagte Wilkow dann noch in Folge. „Alles, was du jetzt fühlst, ist gerechtfertigt. Ich denke, du musst dich nicht entschuldigen. Du hast jedes Recht, zu fühlen, wie du dich fühlst, und deine Meinung zu sagen.“

Die Mutter sagte auch, dass ihr Freund ein Veteran der Armee ist, der im 801. diente, einem Krankenhaus für Kampfunterstützung, und dass er 2003 zu der ersten Gruppe von Soldaten im Irak gehörte. Sie glaubt, dass seine Anwesenheit im Krieg gegen den Terror mit dazu beigetragen habe das ihr Sohn die Entscheidung traf, dem US Marine-Chor beizutreten.

“Mein Sohn war ein geniales Kind. Er hätte beim Militär alles tun können, was er wollte, und er entschied sich, ein Marine-Scharfschütze zu werden, aber das war nunmal seine Entscheidung”, sagte sie.

“Anstatt nur schnell zu sein, hat er sich für diesen Weg entschieden, aber ich hätte niemals gedacht, dass er  umsonst sterben würde”, fügte sie hinzu.

Sie behauptete, er wäre nicht gestorben, wenn Trump immer noch der Oberbefehlshaber wäre.

„[Biden] muss seines Amtes enthoben werden. Das wäre unter Trump niemals passiert“, sagte Kathy McCollum.

Quelle: https://www.newsmax.com/politics/kabulairportblast-ryleemccollum/2021/08/29/id/1034211/

 

 

Bitte unterstützen Sie unsere Freie- und unabhängige Medienarbeit:
https://outoftheboxmedia.tv/unterstuetzung/

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Das Wort zum Tage # 78 – Der große Drogendealer und Kurz-Vertraute? Skandal um die Deutsche Bundestagswahl und mehr an Irrsinn

 Lieber Denkbrief-Leser, liebe Denkbrief-Les...

Protected: 20 JAHRE 9/11: Teil.2 ++ Der Einsturz der Twin Towers! Feuer, oder Sprengung? – Ein Film von Manuel C. Mittas

[the_a...

By MCM

Freier Journalist, Video-Reporter, Mediengestalter, DJ & Musiker,