20 Jahre 9/11: Vergessene Fakten: Israelische Spione am 11.9.2001 in NYC!

 

Werbung

Werbung

Werbung

 

In dieser Reihe möchte ich Ihnen passend zum in Bälde 20 Jährigen Jahrestag der Terroranschläge des 11.9.2001, vergessene bis hin für manche vielleicht auch gar nicht bekannte FAKTEN, präsentieren.

Israelische Spione am 11.9.2001 in NYC

Fünf Männer, darunter Mossad-Agenten, dokumentierten den WTC-Angriff

Am Tag des Angriffs berichtete ein Bewohner von Jersey City über verdächtiges Verhalten einer Gruppe von Männern, die anscheinend feierten, als sie die Zerstörung über den Hudson filmten. Mainstream-Medien berichteten zunächst, dass die Männer, die gegen 16.30 Uhr festgenommen wurden, Araber seien. Tatsächlich waren die Männer Israelis. Das FBI ließ sie 71 Tage später frei. Das FBI nahm auch andere Gruppen von Israelis vor und nach dem 11. September 2001 fest und kam zu dem Schluss, dass einige Teil einer “organisierten Geheimdienstoperation” waren, die darauf abzielte, “Regierungseinrichtungen zu durchdringen”. 1 

Der folgende Auszug aus einer 2003er Version von Paul Thompsons 9-11 Timeline fasst Berichte über die Gruppe von Israelis zusammen, die den Angriff auf das World Trade Center von New Jersey aus gefilmt haben. 2 

 

 

11. September 2001 (W): Fünf Israelis werden wegen “rätselhaftem Verhalten” im Zusammenhang mit den WTC-Angriffen festgenommen. Sie werden gegen 16.30 Uhr festgenommen, nachdem sie das brennende WTC vom Dach ihres Firmengebäudes in der Nähe des Liberty State Parks gefilmt und dann laute Schreie der Freude und des Spottes ausgestoßen hatten. Sie wurden von einem Nachbarn entdeckt, der die Polizei und das FBI anrief. Die Polizei hat sie in einem Transporter aufgespürt, an dessen Seite die Aufschrift „Urban Moving Systems“ stand. Ein Mann wurde mit $ 4.700 in bar in seiner Socke gefunden, ein anderer hatte zwei Pässe bei sich, und im Lieferwagen wurde ein Kartonschneider gefunden

Die Ermittler sagen: “Im Auto sind Stadtpläne mit bestimmten Orten hervorgehoben … Es sah so aus, als ob sie daran beteiligt wären. Es sah so aus, als wüssten sie, was passieren würde.” Einer dieser Israelis sagt später: “Unser Ziel war es, das Ereignis zu dokumentieren.”

Das FBI kommt später zu dem Schluss, dass mindestens zwei Mossad-Agenten sind und dass alle auf einer Überwachungsmission des Mossad waren. Das FBI verhört sie wochenlang. Sie werden wegen Verstoßes gegen die Einwanderungsbehörde festgehalten und 71 Tage später freigelassen.

Ihre Namen werden später als Sivan und Paul Kurzberg, Oded Ellner, Omer Marmari und Yaron Shmuel identifiziert.

 

 

ISRAELIS VERHAFTET AUFGRUND DER VERDÄCHTIGUNG DER 9-11-BETEILIGUNG.

13. September 2001 – Drei Männer, die den Einsturz der Zwillingstürme gefeiert haben, stehen vor der Abschiebung, hat The Post erfahren. Die Männer, die als illegale Einwanderer aus dem Nahen Osten beschrieben werden, wurden am Dienstagnachmittag in einem weißen Chevy-Van in der Nähe der Meadowlands festgenommen, basierend auf einem Hinweis von Zeugen, die sie nach dem Angriff im Liberty State Park “jubeln” und “auf und ab springen” sahen , sagte eine Quelle.

Zeugen nahmen das Nummernschild mit, und das FBI schickte eine Warnung an die Polizei des Gebiets mit der Aufschrift: “Fahrzeug möglicherweise im Zusammenhang mit Terroranschlag in New York … Drei Personen mit Lieferwagen wurden nach dem ersten Aufprall und der anschließenden Explosion beim Feiern gesehen.”

Die Bullen der Hafenbehörde schnappten die drei, als sie in dem Van die Route 3 in East Rutherford entlang fuhren, auf dem die Worte “Urban Moving Systems” gemalt waren. Nachdem das FBI die Männer gegrillt und den Lieferwagen vergeblich nach Sprengstoff durchsucht hatte, übergab das FBI die Männer der Einwanderungs- und Einbürgerungsbehörde zur Abschiebung.

Die Bundesbehörden lehnten es ab, die Identität oder Nationalität der Männer freizugeben. “Die Agentur hat entschieden, dass sie zu diesem Zeitpunkt keine Kommentare dazu abgeben wird”, sagte INS-Sprecher Kerry Gill. Beamte von “Urban Moving” behaupteten, nichts von dem Vorfall zu wissen.

FÜNF MÄNNER ALS VERDÄCHTIGTE VERSCHWÖRER IN FESTGEHALTEN

Acht Stunden nachdem Terroristen Manhattans höchste Wolkenkratzer angegriffen hatten , nahm die Polizei in Bergen County fünf Männer fest, die sie angeblich trugen Karten, die sie mit den Explosionen verbinden. Die fünf Männer, die gegen 16.30 Uhr in einem Van auf der Route 3 in East Rutherford anhielten, wurden von der Polizei verhört, waren aber am späten Dienstag keiner Straftat angeklagt worden.

Quellen, die den Ermittlungen nahe standen, sagten jedoch, sie hätten andere Beweise gefunden, die die Männer mit dem Bombenanschlag in Verbindung brachten. “Im Auto sind Stadtpläne mit bestimmten hervorgehobenen Orten”, sagte die Quelle. “Es sah so aus, als wären sie daran beteiligt. Es sah so aus, als ob sie wüssten, was passieren würde, wenn sie im Liberty State Park waren.”

Quellen sagten auch, dass Bombenspürhunde reagierten, als hätten sie Sprengstoff entdeckt. Das FBI beschlagnahmte den Transporter für weitere Tests, teilten die Behörden mit. Quellen sagten, der Van wurde angehalten, als er auf der Route 3 nach Osten fuhr, zwischen der Hackensack River Bridge und dem Sheraton Hotel. Vorsorglich sperrte die Polizei nach der Haltestelle den Verkehr auf der Route 3 in beide Richtungen und evakuierte ein kleines Motel am Straßenrand in der Nähe des Sheraton.

Quellen in der Nähe der Ermittlungen sagten, die Männer seien israelische Touristen, aber die Polizei habe ihre Identität nicht bestätigen können. Die Behörden gaben ihre Namen nicht heraus. East Rutherford-Beamte hielten den Van an, nachdem das Newark Office des FBI eine Warnung ausgestrahlt hatte, in der die umliegenden Polizeibehörden aufgefordert wurden, nach einem weißen Chevrolet-Van zu suchen, teilte die Polizei mit.

“Wir haben eine Warnung bekommen, nach einem weißen Chevrolet-Van mit New Jersey-Kennzeichen und Schriftzug nebenbei Ausschau zu halten”, sagte der Polizeichef von Bergen County, John Schmidig. “Drei Personen wurden nach dem Aufprall im Liberty State Park feiern gesehen. Sie sagten, drei Leute sprangen auf und ab.”

Beamte von East Rutherford riefen das Bombenkommando des Bezirks, New Jersey State Troopers und FBI-Agenten zusammen, die neben dem Lieferwagen warteten, als Staatsanwälte der US-Staatsanwaltschaft am späten Dienstag versuchten, einen Durchsuchungsbefehl für den Lieferwagen zu erhalten, sagte Schmidig. Die FBI-Warnung, bekannt als BOLO oder “Be On Lookout”, wurde um 15:31 Uhr verschickt und lautete:

“Fahrzeug möglicherweise im Zusammenhang mit Terroranschlag in New York. White, 2000 Chevrolet-Van mit Registrierung in New Jersey bei ‘Urban Moving Systems’ ‘ Schild auf der Rückseite im Liberty State Park, Jersey City, NJ, zum Zeitpunkt des ersten Aufpralls des Jetliners auf das World Trade Center zu sehen. “Drei Personen mit Van wurden nach dem ersten Aufprall und der anschließenden Explosion feiern gesehen. Das FBI Newark Field Office fordert, dass, falls der Lieferwagen gefunden wird, Abdrücke aufbewahrt und Personen festgenommen werden.”

Oberst Barry W. Roberson der Staatspolizei bestätigte die Verkehrskontrolle bei einer nächtlichen Pressekonferenz im Hauptquartier der Staatspolizei in Trenton. Er würde jedoch nicht näher darauf eingehen. Eine Geschäftsreisende, die im Homestead Studio Hotel wohnte, sagte, sie habe zugesehen, wie Polizisten des Staates gegen 17 Uhr die Verdächtigen in einer Prozession von Polizeiautos verjagten. “ sagte der Reisende.

Um 22 Uhr sagte die Hotelgast, sie habe mindestens zwei Polizisten sehen können, die den Lieferwagen durchsuchten, während eine Menge anderer Polizisten Abstand hielt.

DIE VERDÄCHTIGEN „MÄHLER IM MIDDLE EASTERN“ WAREN ISRAELIS MIT BOXCUTTERS,
EUROPÄISCHEN PÄSSEN UND 4.000 $ BARGELD

Fünf junge Israelis stehen laut Familienmitgliedern “am Rande des Zusammenbruchs”, während ihre Inhaftierung in New York wegen der Anschläge von Bin Laden andauert. Sie wurden am 11. September, nur wenige Stunden nach dem Anschlag auf das World Trade Center, festgenommen, weil sie beschuldigt wurden, eine New Yorker Brücke “in die Luft gesprengt” zu haben. Katie Shmuel aus der galiläischen Stadt Yokne’am sagt, ihr Sohn Yaron befinde sich in einer “sehr kritischen psychologischen Situation”, da sie keine Besucher empfangen dürfen und die schwierigen Bedingungen, unter denen sie festgehalten werden. “Der israelische Generalkonsul in New York durfte ihn nur besuchen, nachdem er mehrmals gefragt und eine Sondergenehmigung erhalten hatte”, sagte Katie heute Yosef Zalmanson von Arutz-7. “Er durfte nur auf Englisch mit ihnen sprechen und nur hinter einer Glastrennwand.

Auf die Frage, warum die fünf Jugendlichen im Alter von 22 bis 26 Jahren festgehalten werden, antwortete Katie verzweifelt: „Es ist lächerlich Jungs in einem weißen Lieferwagen, um die Brücke zu sprengen. Als das FBI diesen Lieferwagen mit meinem Sohn und seinen vier Freunden sah – einer von ihnen hatte eine große Summe Geld, waren zwei Rasiermesser im Lieferwagen und eines von die Jungs heißen Omer, von denen die FBI-Jungs dachten, es sei Omar – sie haben eins und eins zusammengezählt und drei bekommen und sie sofort verhaftet … Die ersten Tage wurden die Jungs in einem FBI-Verlies festgehalten, gefesselt, mit keine Kleider und kein Essen.”

*Die israelische Zeitung Ha’retz enthüllte am 17. September, dass es sich um dieselben Männer handelte, die beim Einsturz der Zwillingstürme “feiern” und “spöttische Gesten machen”.

** Die Jerusalem Post berichtete am 26. Oktober, dass die Israelis lächelten, als sie sich mit den eingestürzten Türmen im Hintergrund fotografierten.

 

 

ARBEITNEHMER IM ISRAELISCHEN BÜRO ERHALTEN VORANKÜNDIGUNG ÜBER DEN 9-11 TERROR-ANGRIFF

QUELLE: HA’ARETZ (ISRAELISCHE ZEITUNG)

Von Yuval Dror

Odigo, der Instant Messaging-Dienst, sagt, dass zwei seiner Mitarbeiter zwei Stunden vor dem Angriff auf die Zwillingstürme am 11. , um den ursprünglichen Absender der Nachricht zu finden, die den Angriff vorhersagt.

Micha Macover, CEO des Unternehmens, sagte, die beiden Arbeiter hätten die Nachrichten erhalten und unmittelbar nach dem Angriff die Unternehmensleitung informiert, die sich umgehend mit israelischen Sicherheitsdiensten in Verbindung gesetzt habe, die das FBI eingeschaltet hätten. „Ich habe keine Ahnung, warum die Nachricht an diese beiden Arbeiter gesendet wurde, die den Absender nicht kennen “, sagte Macover. Odigo ist ein in den USA ansässiges Unternehmen mit Hauptsitz in New York und Niederlassungen in Herzliya.

OSAMA BIN LADEN BEHAUPTET, ER WIRD GEFRAMED.

„Ich habe bereits gesagt, dass ich nicht an den Anschlägen vom 11. September in den Vereinigten Staaten beteiligt bin. Ich hatte keine Kenntnis von diesen Angriffen und halte die Tötung unschuldiger Frauen, Kinder und anderer Menschen auch nicht für eine nennenswerte Tat eine Regierung innerhalb der Regierung der Vereinigten Staaten Diese geheime Regierung muss gefragt werden, wer die Anschläge ausgeführt hat… Die Vereinigten Staaten sollten die Täter dieser Angriffe auf die Personen zurückführen, die das gegenwärtige Jahrhundert zu einem Jahrhundert von Konflikt zwischen Islam und Christentum, damit die eigene Nation überleben kann

– Osama Bin Laden (Quelle: BBC)

 

“Durch Täuschung sollst du Krieg führen.” DAS MOTTO DES MOSSAD (israelischer Geheimdienst)

Im Jahr 1956, wie die Times of London berichtet, versuchte der Mossad während eines der ewigen Kriege Israels mit seinen Nachbarn, die Vereinigten Staaten dazu zu bringen, sich auf die Seite Israels gegen die Araber zu stellen, indem er eine US-Einrichtung in Kairo in die Luft sprengte und die Araber dafür verantwortlich machte . Die Verschwörung wurde zerstört, als die Agenten gefasst und gestanden wurden, was zu einem riesigen Skandal führte. Und laut Victor Ostrovski, einem Überläufer vom Mossad, wurden die USA dazu verleitet, Libyen zu bombardieren, als der Mossad in Tripolis einen Radiosender installierte, der gefälschte Befehle an Terroristen aussendete, die die USA abfangen könnten.

Mehr zu 9/11 finden Sie in unserer 9/11 Datensammlung:

20 Jahre 9/11: Ein Faktencheck – Die Grösste Datensammlung im Deutschsprachigen Raum

 

 

 

Werbung

 

 

 

Bitte unterstützen Sie unsere Freie- und unabhängige Medienarbeit:
https://outoftheboxmedia.tv/unterstuetzung/

 

 

Das könnte interessant sein

HISTORY – Ungeklärte Geheimdienst-Morde # 04 ++ JFK und JFK Jr.

Werbung
Werbung
HISTORY - Ungeklärte Geheim...
HISTORY: Ungeklärte Geheimdienst-Morde #03 – Uwe Barschel

Werbung
Werbung
    Ungeklärte ...
HISTORY: Die 7/7 Bombenanschläge 2005 in London waren ein Inside-Job

Werbung
Werbung
HISTORY: Die 7/7 Bombenansch...

Werbung