Mehr als 7 Millionen Amerikaner stehen kurz davor, ihr Arbeitslosengeld zu verlieren

 

Fotocredit: (OLIVIER DOULIERY/AFP über Getty Images)

Mehr als 7 Millionen Amerikaner sind in Gefahr, ihre Arbeitslosenhilfe unmittelbar nach dem Labor Day zu verlieren. Gig-Arbeiter und andere arbeitslose Amerikaner, die sich für Pandemie-Hilfsprogramme qualifiziert haben, erhalten am 7. September keine Schecks mehr, zusammen mit der wöchentlichen Bundeszulage von 300 US-Dollar zu den traditionellen Arbeitslosenleistungen.

Auf die Frage, ob es eine mögliche Verlängerung dieser Leistungen geben könnte, sagte der Pressesprecher des Weißen Hauses, Jen Psaki, am 6. August gegenüber Reportern: „Ab diesem Zeitpunkt laufen sie Anfang September aus. Daran hat sich nichts geändert, aber eine endgültige Entscheidung ist noch nicht gefallen.”

Der Kongress müsste Gesetze verabschieden, um die Leistungen auszuweiten, und Senator Joe Manchin, DW.Va., würde dies nicht befürworten. “Ich bin fertig mit Erweiterungen”, sagte Manchin letzte Woche Insider, berichtete  The Hill . “Die Wirtschaft ist jetzt stärker, der Arbeitsmarkt ist stärker. Neun Millionen Stellen können wir nicht besetzen. Wir kommen zurück.”

Die USA haben im Juli 943.000 Stellen geschaffen, wobei die Arbeitslosenquote von 5,9% auf 5,4% gesunken ist. Das Land beendete den Monat mit einem Rekord von 10 Millionen Stellenangeboten. Auch die Erwerbsbeteiligung nahm zu, da die Arbeitnehmer geimpft wurden und sich wieder der Arbeitssuche widmeten.

Bei der Arbeitslosigkeit gibt es erhebliche Rassenunterschiede. Bei den Weißen sank die Arbeitslosigkeit im Juli auf 4,8%, aber die Arbeitslosenquote der Schwarzen ging von 9,2% auf 8,2% zurück. Und die hispanische Arbeitslosigkeit sank von 7,4 % auf 6,6 %.

„Unsere Langzeitarbeitslosen, unsere Black- und Latinx-Arbeiter brauchen diese Leistungen weiterhin, weil sie aufgrund von systemischem Rassismus mit längeren Zeiten der Arbeitslosigkeit konfrontiert sind“, sagte Jenna Gerry, leitende Anwältin des National Employment Law Project, einer Interessenvertretung, die unterstützt erweiterte Arbeitslosenleistungen und einen größeren Arbeitsschutz.

Gerry und andere Experten schätzen, dass 7,5 Millionen nach dem Labor Day ihre gesamte Arbeitslosenhilfe verlieren werden, berichtete The Hill. Dazu gehören 4,3 Millionen Gig-Arbeiter und Auftragnehmer, die Empfänger von Pandemie-Arbeitslosenhilfe sind, und etwa 3,2 Millionen Amerikaner, die eine Pandemie-Notarbeitslosenentschädigung erhalten, die bis zu 53 Wochen zusätzliche Hilfe für diejenigen bietet, die ihre staatlichen Zulagen überschritten haben.

Pandemie-Arbeitslosenhilfe (PUA), Pandemie-Notfall-Arbeitslosenentschädigung (PEUC) und Bundes-Pandemie-Arbeitslosenentschädigung (FPUC) wurden erstmals im CARES-Gesetz vom März 2020 unter dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump eingeführt und ein Jahr später von Präsident Joe Biden verlängert.

Eine Reihe von Staaten haben sich vor dem Stichtag im September freiwillig aus dem wöchentlichen Bundesleistungsprogramm in Höhe von 300 US-Dollar zurückgezogen.

Quelle: https://www.newsmax.com/finance/streettalk/unemployment-benefits-lose-september/2021/08/17/id/1032696/

 

 

Bitte unterstützen Sie unsere Freie- und unabhängige Medienarbeit:
https://outoftheboxmedia.tv/unterstuetzung/

 

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Die NATO verbreitet Faschismus, um die militärische Aufrüstung im neuen Kalten Krieg weiter voranzutreiben

  Lieber Denkbrief-Leser, liebe Denkbrief-Les...

Von MCM

Freier Journalist, Video-Reporter, Mediengestalter, DJ & Musiker,