DENK-Brief vom 25.3.2021 ++ ein Gastartikel von Peter Denk

Die „Ruhe“ vor dem Sturm



Wenn man dachte, nach dem Ergebnis der letzten Konferenz von Merkel und den Minis könnte man die Absurdität nicht mehr toppen, wurde man am Montag bzw. heute eines Besseren belehrt. Die böse Stiefmutter hatte uns „Ruhe“ für Ostern verordnet. Die Konferenz zwischen ihr und den „Minis“ dauerte lange und kam dann doch zu überraschenden Ergebnissen. Dabei ergab sich wohl ein interessanter Verlauf. Nachdem erst einmal keine Einigung zu erzielen war, setzten sich nach stundenlanger Pause Merkel, Söder Müller und Scholz zusammen und klüngelten genau das aus, was nun beschlossen wurde. Der Rest konnte oder wollte dann nicht mehr dagegenhalten. Natürlich ist die Frage, ob es tatsächlich die großen „Kämpfe“ gegeben hat oder ob alle wieder „Candy-Crush“ gespielt haben, um sich bei der Show zu beschäftigen.

Nun wurde also – wenig überraschend – der Lockdown bis 18. April verlängert. Während man vorher noch von Lockerungen über Ostern gemunkelt hatte, sollte nun Ostern „Ruhe“ sein. Kein Urlaub (außer Mallorca), möglichst geringe bzw. keine größeren Treffen in der Familie und keine Gottesdienste etc… Im letzten Jahr gab es zu Ostern den Witz bzgl. der Schließung: „Welches Jahr Ostern haben sie nicht gesagt?“. Es war kein Witz…

Vielen Menschen ist es egal, aber nun sollte zum 2. Mal das größte christliche Fest verhindert werden, Weihnachten wurde ebenfalls massiv beschränkt. Das ist eher auch kein Zufall… Nominell sind zwar auch die anderen Religionen davon betroffen, aber dort dürfte nicht so sehr hingesehen werden. Allerdings wehren sich die Kirchen nun dagegen.

Dann kommt natürlich hinzu, dass dort die „Notbremse“ zuschlagen soll, wo die „Inzidenz“ größer 100 ist. Das ist aufgrund der ausgeweiteten Tests in immer mehr Landkreisen und sogar der Mehrzahl der Bundesländer der Fall. Dort (wohl auf Kreisebene) werden dann die wenigen „Lockerungchen“ seit dem 8. März wieder einkassiert. Hinzu kommen dann vermutlich vielfach Ausgangssperren.

Es war aber auch mit Voransage, die Erhöhung der Inzidenzen wurde ja schon durch Medien und bestimmte Politiker seit über einer Woche vorbereitet. „Rein zufällig“ war die allgemeine Inzidenz einen Tag vor der Konferenz auf 99,9 angestiegen. Ebenfalls „rein zufällig“ steigt die Inzidenz immer vor wichtigen Feiertagen oder Ferien an. Dass die Inzidenz ohne Einbeziehen der Testanzahl vollständig manipulierbar ist, sollte jeder wissen, der das kleine Einmaleins beherrscht. Leider stelle ich fest, dass selbst manche studierte Mathematiker sich aber nicht erlauben, dieses zu erkennen.

Dann hat man noch einen anderen Trick angewendet. In unserem Landkreis hatten wir vor Monaten ja auch schon einmal das „Vergnügen“, mit nächtlichen Ausgangssperren belegt zu werden. Damals waren diese aber noch bei einer Inzidenz von 200 pro 100.000 (also 0,2%) verhängt worden. Nun sind es auf einmal nur noch 100 (also 0,1%) positiv Getesteter pro 100.000 Menschen (die aufgrund der massiven Fehlerrate der Tests vielfach gar nicht infiziert sind). Viele bemerken es gar nicht, dass man die „gefährliche Inzidenz“ mal locker halbiert hatte. Zwischenzeitlich spann man von 50 (0,05%), 35 (0,035%) oder gar 10 (0,01%) herum und auf einmal ist die 100 eine „große Zahl“.

Die anderen Zahlen sind selbst bei aller Manipulation nicht angestiegen, weder die Todesrate „an und mit Corona“, noch die Belegung der Intensivstationen. Auch wenn uns zur Vorbereitung der Konferenz in den Medien täglich ein anderer Klinikleiter präsentiert wurde, der von einer neuerlichen kommenden (nicht aktuellen) Überlast der Intensivstationen sprach, diese hat es laut dem unbestechlichen Intensivregister auch nie gegeben. Obwohl man seit September 2020 noch einmal 3.000 Intensivbetten abgebaut hatte, gab es nur die völlig im normalen Rahmen der Winterzeit liegenden Anstiege. Es mag in der einen oder anderen Klinik zwar voll gewesen sein, aber dann springen andere Kliniken ein, das ist ein völlig normaler Vorgang.

Erneut ging es nur um Angstmache. Es ist kein Zufall, dass hier immer sehr hochrangige Herrschaften in den Medien ihren Spruch aufsagen. Diese sind nämlich gerne in den „richtigen Kreisen“ unterwegs. Wir können uns aber in Deutschland trösten, in vielen anderen westlichen Ländern hat man die „Gefahr“ in Richtung Ostern mit genau denselben Sprüchen und Begründungen ebenfalls hochgejazzt und erneute Lockdowns verhängt. Dort ist es dann der 3. Lockdown, in Deutschland wird es zwar teilweise auch so genannt, doch hier hatte der 2. Lockdown nie aufgehört.

Es ist der längste Lockdown von allen Ländern und das ist kein Zufall, denn das Ziel ist es ja, die Wirtschaft zu zerstören. Und Deutschland hat einen besonders großen und starken Mittelstand.

Und dann gab es noch ein besonderes Bonbon bei den Beschlüssen am Montag. Auf einmal sollten auch die Supermärkte geschlossen werden! Wenn Sie diesen Brief schon länger lesen, wussten Sie, dass dieses irgendwann kommen würde. Ich schrieb schon im letzten Sommer, dass bestimmte Managementkreise der Supermarktketten darüber informiert wurden, dass sie irgendwann außerplanmäßig schließen müssen. Der genannte Zeitraum war zwei Wochen.

Nun ist es so, dass letztendlich nur ein Tag nämlich der Gründonnerstag betroffen sein sollte, Merkel wollte aber schon sechs Tage am Stück haben, wie zu erfahren war. Das ist aber völlig schwachsinnig, da dann am Tag zuvor das totale Chaos ausgebrochen wäre, das wollte man wohl – noch – nicht haben. Aber einige Kommentatoren bezeichneten diesen aktuellen Beschluss als „Dammbruch“. Viele wollten nicht glauben, dass man dieses wirklich macht und vermutlich war der aktuelle Beschluss nur ein Testballon.

Nun ist das Merkel und den Minis aber um die Ohren geflogen. Das war dann doch der Absurdität zu viel. Diese Politiker brechen sich gerade offen selbst ab. Es kommt nun also durchaus Fahrt in das Geschehen.

Bei aller Freude über dieses Versagen gehe ich aber doch mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass wir von Montag bis Mittwoch eine Show gesehen haben. Eines ist Merkel im Gegensatz zu manch einer bzw. einem ihrer Kollegen nämlich nicht: dumm. Das war so geplant und übrigens auch das erste Mal, dass Merkel einen Fehler derart zugegeben hat. Die spannende Frage ist natürlich jetzt, wer diese Show veranstaltet hat und warum? Der Tiefe Staat könnte damit einen gewünschten Zustand und einen Politikwechsel erzeugen – nicht umsonst sieht momentan alles danach aus, dass demnächst die Grünen regieren sollen. Die CDU wird gerade offensichtlich zerstört. Oder steuert bereits die richtige Seite diese Show, was schon länger vermutet und aus guten Quellen berichet wird? So oder so, es wird interessant werden.

Auf jeden Fall könnte Ostern den Einstieg in die Lage bedeuten, dass man nicht mehr alles immer im Supermarkt bekommen wird. Zunächst wird das auf die „Hamsterkäufe“ vor den Feiertagen geschoben werden. Aber die Lieferketten werden immer desaströser. Ich erhielt folgendem Brief eines Baustoffhändlers an seine Kunden.

„Sehr geehrte Kunden,
die Verfügbarkeit einiger Rohstoffe ist derzeit angespannt wie nie zuvor. Fast täglich erreichen uns neue „Force Majeure“-Meldungen unserer Lieferanten. Produktionsreduzierungen und sogar komplette Produktionsstillstände sind an der Tagesordnung.
Die Engpasssituation führt zu explosionsartigen Preissteigerungen bei der Beschaffung unserer Waren. CO2-Steuer, Corona-Pandemie und die einhergehende Verknappung von Laderaum heizen diesen Trend weiter an.
Wir versuchen ständig unser Möglichstes um unser Lager gefüllt zu halten und Schwankungen in Preis und Verfügbarkeit auszugleichen. Allerdings kommen auch wir manchmal an unsere Grenzen.
Derzeit können wir keine längerfristigen Preis- und Lieferzusagen für die Produktbereiche Stahl, Holz, Dämmstoffe und Kunststoff-Rohre abgeben. Auch kann es zu kurzfristigen Lieferengpässen in anderen Warenbereichen kommen.
Leider müssen wir davon ausgehen, dass die angespannte Situation an den Rohstoffmärkten noch einige Monate andauern wird.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.“

Es ist nicht der einzige Händler und der einzige Brief dieser Art. Ich bekam mittlerweile mehrere unterschiedliche zugeschickt. Einer nannte folgende Aufzählung von Materialien:

» Holz und sämtliche Holzwerkstoffe wie z.B. Bauholz, KVH, OSB, Holzweichfaser etc.
    » Mineralwolle z.B. WDVS, Flach- und Steildachdämmstoffe, Trennwandplatten etc.
    » Bauvliese und Folien, wie z.B. Unterspannbahn, Geotextil, PE-Dampfsperren und -Folien
    » Alle Artikel aus dem Grundstoff Styrol z.B. Dämmstoffe aus EPS, XPS, PUR/PIR
    » Sämtliche Kunststoffe
    » Stahl und Baumetall wie z.B. Baustahl, Dachbleche und Trockenbauprofile und Zubehör
    » Mineralfaserdeckensysteme sämtlicher Hersteller
    » Beton- und Naturstein

Da steckt definitiv Planung dahinter. So sollen vermutlich nun auch die Handwerker, die bisher gut durch die Krise gekommen sind, zerstört werden. Mir schrieb ein Leser, dass er vor längerer Zeit von einem Insider gehört hatte, dass Kleinunternehmen und Mittelstand gezielt zerstört werden sollen.

Zu allem Überfluss versperrt momentan auch noch das Containerschiff „Even Green“ mit der großen Aufschrift „Evergreen“ (die Reederei) den Suezkanal. Der Suezkanal hat jetzt auch „Thrombose“. 🙂 Alle Bergungsversuche sind bisher gescheitert. Die Symbolik und auch die Auswirkungen sind immens. Ausgerechnet jetzt? Übrigens hat Hillary Clinton das Pseudonym „Evergreen“… Der Suezkanal ist ein Nadelöhr, über den 10% des Welthandels laufen. Ein praktischer Grund, um so manches erst einmal zu erklären. Kann das alles wirklich noch Zufall sein?

Eva Herman und Andreas Popp berichteten in einem Podcast, dass ihre Informanten schon vor längerem gewarnt hatten, dass Ende März/Anfang April Lieferengpässe geplant seien. Aktuell raten sie dringend, besonders haltbare Nahrungsmittel noch einmal einzukaufen. Hier soll es laut ihren Informanten nun zu Engpässen kommen. Besonders Tiernahrung soll auch betroffen sein.

Das wird sich immer mehr auch auf Produkte des täglichen Lebens ausdehnen. Und das ist alles genau so geplant. Wie gesagt, eine auch längere Schließung der Supermärkte plant man schon seit vielen Monaten. Die „Pandemie“ wurde nachweislich geplant (Event 201 u.a.), nun gibt es einen weiteren Nachweis dafür, denn auch die Aktionen der FED und Blackrock passen 1:1 zu der später nachfolgenden „völlig überraschenden“ Pandemie.

„Die populäre Vorstellung, dass ein Virus die ursprüngliche Kraft hinter dem aktuellen Abschwung ist, hält einer ernsthaften Überprüfung nicht stand. Es ist einfach, wenn nicht sogar trivial, einen Blick auf die Zeitachse der monetären Ereignisse zu werfen und zu sehen, dass die offizielle monetäre Antwort auf die „Coronavirus-Pandemie“ in Kraft trat, bevor es überhaupt eine Pandemie gab. Das bedeutet, dass die monetäre „Reaktion“ nicht durch einen Virus, sondern durch etwas anderes ausgelöst wurde. Wie sich herausstellt, war dieses „etwas andere“ ein radikaler monetärer Plan, der der Fed sechs Monate zuvor von BlackRock zur Umsetzung übergeben wurde. …
Es war im August 2019, Monate bevor die erste Coronavirus-Geschichte aufkam, dass BlackRock die Fed anwies, Geld in öffentliche und private Hände zu bringen, wenn „der nächste Abschwung“ käme – was, wie es der Zufall wollte, weniger als einen Monat später geschah.

Die Erklärung der Pandemie durch die WHO fällt tatsächlich auf den Tag genau mit dem Zeitpunkt zusammen, als der BlackRock-Plan – der bereits im Gange war – von der mittleren in die hohe Gangart schaltete, da die WHO die Fed gerade mit einer riesigen Tarngeschichte ausgestattet hatte – die perfekte Ablenkung. “

Der nächste „Zufall“ also, der klar anzeigt, dass die gesamte „Pandemie“ genau so geplant war. Diese Herrschaften wollen gerne immer mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Das o.g. Zusammenbrechen der Lieferketten, das im 2. Quartal dann auch zu Engpässen und vermutlich eingehenderen Rationierungen führen wird, war ebenfalls nachweislich schon weit im letzten Jahr geplant gewesen. Sie erinnern sich vielleicht, im Oktober wurde ein Papier von einem Mitglied der kanadischen Regierungspartei geleakt, das einen klaren Plan für die nächsten Monate bis ca. Mitte 2021 beinhaltete. Natürlich behaupteten die „Faktenchecker“, dass es sich um einen Fake handeln würde. Dieser „Fake“ erweist sich im Nachhinein aber als erstaunlich treffsicher, auch und gerade für Deutschland. Und dort wird ab dem 2. Quartal eben die Versorgung eingeschränkt. Übrigens scheint das auch astrologisch angezeigt zu sein. Das einmal zu deren Plan soweit und bisher scheint er auch 1:1 umgesetzt zu werden.

Zu den Beschlüssen rührt sich aber in Deutschland aktuell ziemlicher Unmut, sogar bei CDU-Abgeordneten und in den Medien. Dieser Lockdown bzw. die völlig absurden Ideen erzeugen nun Wut und komplettes Unverständnis. Aber Achtung: die offiziellen Kritiker, leider auch weiterhin Verbände und wohl auch viele Wirte und Einzelhändler gehen nicht in die Richtung, dass die Pandemie selbst ein Fake ist, sondern sie fordern „Testen und Impfen“. Genau dorthin möchte man die Menschen aber natürlich treiben. Bei vielen funktioniert das auch, bei immer mehr Menschen aber auch nicht.

Auch wenn nun die „Ruhetage“ gekippt sind, bleibt der Rest natürlich bestehen. Merkel sprach ja nach dem ersten Gipfel von einer neuen Pandemie! Diese wird natürlich eigentlich von den Impfungen erzeugt, wenn die Todeszahlen dann wieder ansteigen werden.

Die „offiziellen“ Kritiker kritisieren nur den Lockdown und das Chaos. Hier muss man vorsichtig sein. Bei vielen Menschen und hier besonders bei den direkt Betroffenen wie Wirte, Einzelhändler, Künstler/Eventbranche könnte das Fass nun aber auch final überlaufen. Ich bekomme einige Informationen, dass auch im Mittelstand mittlerweile “die Luft brennt”.

Bricht es durch an/nach Ostern?

Es würde gut zu bestimmten Vorhersagen passen, wie wir gleich sehen werden.

Folgender Bericht aus Facebook lässt aber hoffen:

“AKTUELLER NACHTRAG!
LEUTE!!!! Nachdem ich diesen Beitrag hier fertig hatte, MEINE MAIL WAR GERADE KEINE 15 MINUTEN RAUS!!! Bekam ich einen Anruf vom zuständigen “Schulamtsleiter”, dass dieses Angebot (Tests) bereits seit heute Mittag ERNEUT HINFÄLLIG IST!!!
Warum erklärte mir der gute Mann auch gleich, da SOOOOOO VIELE ELTERN UND LEHRER sich weigerten diese Tests durchzuführen!!!!

Weiter erzählte er mir, dass sie unendlich viele Beschwerden mit strafrechtlichen Drohungen erhalten hätten.
WIE GEIL IST DAS DENN???!!!! WIR WIRKEN!
ALLE ZUSAMMEN!
IHR SEID SPITZE!!! ALLE DIE DIES BOYKOTTIERTEN!!!”

Wenig überraschend wurde AstraZe.. wieder kurzfristig von den EMA als unbedenklich eingestuft, obwohl die Folgen dieser Impfung verheerend ausfallen. Allerdings ist es nicht nur dieser Impfstoff.

Ich hatte es im letzten Denkbrief angekündigt, auf dem Youtube-Kanal von Kathrin haben sie und ihr Mann einen Heilpraktiker interviewt, der bei einer geimpften Patientin energetische Veränderungen festgestellt hatte. Er konnte nicht ihr Energiefeld behandeln, es war wie gesperrt.

Nun will die Schulmedizin von diesen Energiefeldern nur wenig wissen, aber diese existieren und gute Heilpraktiker und Heiler erzielen eben durch die Arbeit damit sehr gute Erfolge. Was dieser Heilpraktiker nun aber erfahren hat, wurde mir mittlerweile von anderen Heilpraktikern aber auch von Egon Fischer bestätigt. Die aktuellen Impfstoffe haben nicht nur heftige physische Wirkungen, sondern eben auch auf das Energiefeld der Menschen. Die einzelnen aktuell verimpften Stoffe und auch demnächst kommende sind alle sowohl physisch als auch energetisch mittel bis sehr schädlich. Überall ist auch eine Art „Zeitbombe“ eingebaut, die später dann erst „explodiert“ physisch und/oder energetisch.
Wir hörten das ja auch bereits von vielen Ärzten und Experten (Thema: AHE), die Aussagen von Egon Fischer erhält er von seinen „Kollegen“ aus der geistigen Welt und sie bestätigen das also. Einen der Impfstoffe nannten sie wörtlich „Giftbrühe“!

Demnach ist nur ein Impfstoff hier verhältnismäßig harmlos, der auch genannt werden darf und das ist – wenig überraschend – der russische Sputnik V. Dieser ist zwar auch keine Kochsalzlösung, ansonsten aber fast harmlos. Sollte dieser aber in Europa doch noch zugelassen und dann auch hier produziert werden, wie das aktuell angedacht ist, muss es dann nicht mehr unbedingt für diese Variante genauso gelten.
Aktuell mehren sich die Berichte, dass sich Menschen vom Wesen her nach der Impfung verändert haben oder dass Menschen sich immer krank fühlen, nachdem sie Umgang mit einem Geimpften hatten. Beides könnte sehr gut mit den energetischen Auswirkungen der Impfung in Zusammenhang stehen und dieses erklären.
Leider werden die Menschen, welche Medien und Politik vertrauen und die Impfung nehmen möchten, auch darauf nicht wirklich eingehen. Sie werden einen wahrscheinlich bzgl. energetischer Wirkungen auslachen oder für verrückt erklären. Es trifft hier nun jeder seine Wahl und leider sollte man das akzeptieren, auch wenn es bei sehr nahestehenden Menschen natürlich sehr schmerzen kann. Die Kollegen von Egon Fischer haben aber auch noch ein paar gute Nachrichten gebracht. Man kann schon jetzt teilweise und später auch vollständig die energetischen Auswirkungen der Impfung neutralisieren, wenn z.B. der Mensch dann aufgewacht ist und dieses möchte. Auch werden nicht alle daran sterben, ich gehe davon aus, dass rechtzeitig diese Kampagne noch gestoppt wird und dann passende Behandlungen auch für die physischen Auswirkungen möglich sein werden. Die „Kollegen“ von Egon sagten wörtlich als Empfehlung:

– Auf die Psyche aufpassen (stabilisieren, stärken, keine destruktiven Emotionen, wie z.B. Angst, kein Dauerstress)
– Auf den Körper aufpassen (viel Natur, gesunde Ernährung, Bewegung)
– Geimpfte nicht verurteilen oder gar abwerten. Die werden unsere Hilfe brauchen.

Dem ist nur zuzustimmen.

Allerdings wurde auch die Aufteilung der Menschen vorhergesagt und die Impfung ist ein ganz eindeutiger Test und eine Wahl, welchen Weg man gehen möchte. Wir werden sehen, wie lange man das Spiel mit dem Druck noch aufbauen können wird. Es gibt aber sogar schon jetzt Menschen, die ganz klar sagen: „Ja, es gibt Risiken bei der Impfung, aber ich will endlich wieder in den Urlaub fahren können“. Diese Menschen werden dann aber vermutlich auch die Folgen zu tragen haben. Jeder hat die Wahl, aber die Wahl hat diesmal auch Konsequenzen. Es gibt Menschen, für die ist es schwerer, dem Druck zu widerstehen, z.B. vom Arbeitgeber, als für andere. Aber auch hier gibt es Möglichkeiten, z.B. kann man nicht gezwungen werden. Gegen eine Kündigung kann man rechtlich vorgehen oder man sucht sich etwas anderes. Es wird sowieso derartig viele Veränderungen geben, der eine aktuelle Job ist nicht mehr der einzige Weg. Eventuell soll der Mensch sich genau jetzt auch beruflich verändern. Das merken aktuell sowieso schon viele Menschen zwangsweise in immer mehr Branchen – auch ganz ohne Impfentscheidung.

Es gab im letzten Herbst die Vorhersage von Magenta Pixie, die bzgl. den Vorgängen um die US-Wahl sehr gut gelegen hatte, dass es eine 3. Welle und einen 3. Lockdown (hier speziell in Großbritannien) geben würde, was eingetroffen ist. Sie sagte damals aber auch, dass dieses dann zum breiten Aufwachen der Menschen führen würde. Wir werden sehen, ob sie richtig liegt.

Ich habe zuletzt schon von einer guten Quelle eine Aussicht gehört, dass irgendwann nach Ostern (ca. eine Woche) der ganze Maßnahmenspuk schlagartig vorbei sein könnte. Auch die Kollegen von Egon Fischer machten eine Aussage, die darauf schließen lassen kann, dass an/nach Ostern irgendeine Veränderung des Status Quo geschehen könnte.

Ich habe bereits seit Langem geschrieben, dass irgendwo vom März bis einschließlich Mai laut vieler Vorhersagen eine Art Gamechanger eintreten soll. Was es genau sein wird, da gibt es einige Möglichkeiten. Aktuell habe ich von einer Quelle gehört, man solle in nächster Zeit auf Frankfurt achten. Dort könnten im Bankenviertel heftige Dinge geschehen. Schon vor längerer Zeit sagte eine andere Quelle: in Frankfurt wird es beginnen. Natürlich kommt einem hier unmittelbar ein Bankencrash in den Kopf, eventuell ist es aber auch etwas anderes, sogar physische Zerstörung.

Was momentan auffällt, ist die Tatsache, dass man scheinbar einen Konflikt zwischen dem Westen und Russland Ev. Auch China zu forcieren versucht, da gibt es natürlich den dementen Biden, den man drei Mal beim Besteigen der Airforce One auf der Gangway stürzen ließ. Auf einem anderen Bild flog er angeblich zusammen mit der Vizepräsidentin in ein und derselben Airforce One – beide in demselben Flugzeug, das ist nach den Regularien völlig ausgeschlossen. Auch hier wird wieder ganz offen gezeigt, dass wir eine Show präsentiert bekommen.


Aber Biden macht auch Ärger bzw. diejenigen, die ihn steuern. Ein Kommentator sagte zuletzt: Biden hat es sich jetzt mit Russland, mit China, mit Nord-Korea sowie mit Mexiko verscherzt – und die Woche ist noch nicht zu Ende. Biden nannte Wladimir Putin einen Killer und drohte ihm Konsequenzen an. Putin wünschte ihm daraufhin nur (und er sagte explizit, es wäre nicht ironisch, sondern ernst gemeint) eine gute Gesundheit. Der alte Fuchs Putin schlug dann gleich kurzfristig einen öffentlichen Austausch mit Biden online vor, den sicher die russischen und auch die US-amerikanischen Menschen sehr interessant finden würden. Natürlich konnten Biden bzw. seine Hintermänner nicht zusagen. Russland zog aber erst einmal seinen Botschafter aus den USA zu Konsultationen ab. In Russland schlagen die Äußerungen Bidens aber hohe Wellen und die EU oder das deutsche Verteidigungsministerium sind ja keinen Deut besser.

Hier wird auf westlicher Seite momentan alles versucht, einen Konflikt zu schüren. Parallel zu werden in der Ukraine, im Nahen Osten und auf dem Balkan Aktionen durchgeführt, die als Casus Belli dienen könnten.

Weiterhin sagen Militärbeobachter, dass es nun mehr als umfangreiche und außergewöhnliche militärische Bewegungen gibt, auf dem Boden, zur See und vor allem in der Luft. Irgendetwas wird hier vorbereitet.

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie demnächst morgens früh im Radio oder TV auf einmal hören werden, dass sich irgendwo ein militärischer Konflikt zwischen dem Westen und Russland und/oder China entzündet hat. Auch das könnte der Gamechanger werden.
Das wäre dann auch Teil der Show, wenn diese aber durchaus eine kurze Zeit sehr realistisch gestaltet werden könnte. Am Ende dürfte das aber Teil des Kampfes gegen den Tiefen Staat sein und natürlich könnte das dann auch gut dafür geeignet sein, genügend Menschen endgültig aufwachen zu lassen. Einen Krieg mit Russland würden auch hierzulande nur sehr wenige Menschen dieser Regierung noch durchgehen lassen. Danach wäre die Akzeptanz zur Beendigung dieses Systems wohl gegeben.

Corona allein schafft es eventuell leider nicht, deswegen könnte es notwendig sein, diesen weiteren Schritt noch zu gehen. Aber es wird keinen Dritten Weltkrieg geben, keine aktuelle Vorhersage sieht diesen und auch das Jahr des Büffels ist absolut kein Jahr dafür. Wenn es also wirklich in diese Richtung gehen sollte, ist es Teil der Show.
Wir dürfen aber auch die Erde nicht vergessen, auch diese meldet sich nun immer heftiger zu Wort und auch hier könnte es „Überraschungen“ geben.

Ich merke schon, dass auch einige Aufgewachte momentan den Mut verlieren, aber der aktuelle Status Quo wird nur noch sehr begrenzte Zeit halten. Und es ist meiner Meinung nach völlig klar zu erkennen, dass die Marionetten des Tiefen Staats auf dem letzten Loch pfeifen. Trotzdem kann es sein, dass man denjenigen Menschen, die das alte System und das alte Weltbild nicht verlassen wollen, auch noch weiter die Möglichkeit geben wird, dort zu verbleiben. Es zeigt sich immer klarer, dass wir bis 2025 warten müssen, bis der ganz große Schalter umgelegt werden wird. Deswegen wird aber bis dahin nicht noch alles so weitergehen, wie zuletzt.

Viele der frustrierten Menschen wollen selbst auch noch nicht wirklich ihre Anhaftung an die „alte Zeit“ aufgeben. Viele sehen auch noch nicht wirklich ein, dass sie selbst sich verändern müssen. Aber nur genau darum geht es wahrscheinlich am Ende wirklich.
Alles, was passiert (und da arbeitet der Tiefe Staat unbewusst dafür – die Kraft, die Böses will und Gutes schafft – dient dazu, diesen Schwenk bei den Menschen zu ermöglichen, zu beschleunigen und ihn auch einfacher zu machen. Wenn gewisse Dinge weg sind, fällt es mir dann auch häufig leichter, festzustellen, dass ich sie eigentlich nie gebraucht habe, diese mich vielleicht sogar eher eingeengt oder belastet haben.

Wir haben Glück, denn schon vor längerer Zeit wurden die ganz großen Ereignisse wie der durchaus geplante große Krieg in Europa abgesagt. Man wird den Menschen durch Weltbildeinbrüche- und Veränderungen auf dem Weg Hilfestellung geben, den sie einschlagen sollen. Momentan projizieren viele Menschen einfach die Planungen des Tiefen Staats in die Zukunft und erzeugen so dann ihre Ängste. Dabei arbeiten diese Herrschaften genau damit. Wer momentan bereit zum Verzicht ist, der ist bereits frei. Auch wenn mittlerweile mit Knast bei „Ungehorsam“ gedroht wird, es sind leere Drohungen. Man kann und wird nicht so viele Menschen einsperren können – nicht hier in Deutschland und Mitteleuropa. In den USA hatte man es tatsächlich vor, man baute Hunderte von FEMA-Camps. Aber auch dort wird es nicht mehr funktionieren.

Man wird nun noch versuchen mit einem strengen, wörtlich so ausgesprochenem „Testregime“, die Menschen weiter zu knebeln. In Österreich funktioniert das besser, da viel weniger Einwohner vorhanden sind, in Deutschland wird das kaum durchführbar sein. Aber auch wenn: diejenigen Institutionen oder Firmen, die mich dazu zwingen wollen, werden mich nicht sehen. Aktuell heißt das, z.B. auf Flugreisen ins Ausland zu verzichten nach den neuesten Beschlüssen. In Schulen wird ein großer Druck aufgebaut, aber man hat immer Möglichkeiten, sich dagegen zu wehren, z.B. juristisch oder siehe oben. Tun Sie sich zusammen!

Ja, es geht aktuell häufig nicht mehr so einfach, gegen den Strom zu schwimmen. Suchen Sie sich Gleichgesinnte, es gibt diese. Gemeinsam ist vieles einfacher. Und es werden immer mehr. Wie gesagt, es dürfte sich bald schon etwas verändern, aber die wichtigste Veränderung sind Sie selbst und Ihre Einstellung.

Ich kenne einige Menschen, die hier ängstlich sind und nicht wissen, was sie machen sollen. Ich kenne aber auch schon viele Menschen, die nicht mehr dazu bereit sind, sich unterdrücken zu lassen. Es gibt sie schon in höherer Zahl, die keine Angst mehr haben und das können Sie auch – wenn Sie es wollen. Erwartungen und Anhaftungen – die Angst, etwas verlieren zu können – halten Sie wie eine Fessel an dem System und den Herrschaften dahinter gebunden. Damit agieren und spielen diese auch immer noch. Tatsächlich ist das eigentliche Gefängnis aber im Kopf und dieses ist das schmerzhafteste. Hier sind viele Aufgewachte, zu denen ich alle Sie meine Leser zähle, aber schon deutlich besser aufgestellt, als diejenigen, welche noch dem System vollständig anhängen. Bei diesen entfalten die wohl geplanten psychologischen Methoden (die früher zur Konditionierung von Kriegsgefangenen benutzt wurden) noch ihre volle Wirkung.
Allerdings sollten die Ängste, welche diese Menschen noch haben, nicht durch neue Ängste ersetzt werden, die mit den neuen Informationen kommen. Das Wissen über die Planungen ist hilfreich, um nicht überrascht zu werden, und in Panik zu geraten. Nutzen Sie es, sich ihre Strategien zu überlegen, wie sie dem entgehen können bzw. darauf zu reagieren. Aber gehen Sie auch davon aus, dass sich sehr bald große Veränderungen ergeben werden, die dann auch neue Wege eröffnen und Chancen bieten.

Auch im Bereich der schwarzen Projekte und des Weltraums tut sich vieles, sogar offiziell. Viele nehmen das aber noch gar nicht wahr. Hier könnte es laut der Aussage von ernstzunehmenden Menschen schon in diesem Jahr zu Enthüllungen kommen, die „Mindblowing“ sind – ich habe dazu einen Denkanstoß Solo gemacht. Es gibt ihn auf telegram und auf Okitube.com.

DENKanstoß Solo – Neues aus dem Weltraum

Youtube geht aktuell noch nicht wegen deren Zensur und Sperrungsandrohungen. Es gab auch zuletzt Beschwerden, dass Okitube ja stockt oder nicht so toll wäre, wie Youtube. Man muss hier aber auch ganz klar sagen, dass diese Plattformen mit kleinem Budget und viel Arbeit der Verantwortlichen realisiert werden. Wenn zu viele Menschen gleichzeitig darauf zugreifen wollen – was z.B. nach dem Aussenden eines Denkbriefes passiert, dann hängt es auch mal. Dann sollte man es einfach etwas später noch einmal versuchen. Google/Youtube wurden und werden mit Geheimdienstgeldern versorgt, deswegen haben sie praktisch unbegrenzte Ressourcen. Um die unabhängigen Alternativen zu unterstützen, muss man halt auch ein paar Abstriche machen. Allerdings hilft es häufig bei Okitube, wenn man den Balken erst einmal nach vorne schiebt und kurz wartet. Hier einmal ein neuer Fund auf der Mars von Rami Bar Ilan (Nasa-Originalbild links bzw. unten, oben Farben verstärkt) – eindeutig Technologie.

Es passiert auch sehr viel momentan an Sichtungen von UFOs etc.. Wer hier auf dem Laufenden bleiben möchte, dem kann ich den Telegram-Kanal von Michael Müller empfehlen. Er bringt besonders auch in diesem Bereich viele sehr spannende Inhalte und er ist auch sehr fleißig beim Updaten seines Kanals. Aktuell scheint es besonders in der Android-App von Telegram bei manchen Kanälen (u.a. auch bei seinem) Probleme zu geben. Auf Apple scheinen diese aber nicht aufzutreten, sodass hier eher ein technisches Thema zu vermuten ist, was Ev. Durch ein Update bald gelöst werden wird.

Mit Manuel C. Mittas habe ich natürlich auch wieder einen neuen Denkanstoß für den März aufgenommen – und wir hatten viel zu besprechen.

Inhalt Infobrief Zeitprognosen März 2021 01

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – Krieg
Momentan scheint es, dass man an immer mehr Stellen einen Krieg gegen die Menschen führt. Aber auch im Bereich der IT oder sogar auf militärischem Gebiet eskaliert die Lage oder man bereitet eine Eskalation vor. Es wurde für das Frühjahr eine Veränderung des Status Quo vorhergesagt und diese deutet sich in unterschiedlichen Bereichen immer mehr an. Die Lieferketten werden zunehmend brüchiger, was mindestens einmal in heftige Preissteigerungen münden wird. Auf der anderen Seite werden aber ansonsten zu wenige Menschen nicht aufwachen wollen. Auf jeden Fall geht jetzt die Entwicklung wie erwartet in Richtung eines Showdowns.

Neues aus dem Weltraum – Teil 2
Die neue Marssonde Persevance der USA hat bereits „geliefert“. Auch auf einigen ihrer Bilder sind Artefakte entdeckt worden, die nur schwer durch eine natürliche Entstehung zu erklären sind. Aber selbst im Bereich der offiziellen Wissenschaft kommen immer mehr Stellungnahmen heraus – teilweise sogar in den Massenmedien veröffentlicht – , die ganz klare Hinweise auf die Existenz von Außerirdischen und sogar die Kooperation von Regierungen mit diesen zum Thema haben. Von ihnen wird bestätigt, dass es eine Offenlegungskampagne gibt und ganz offensichtlich diese auch abgearbeitet wird. 2021 könnte hier unter Umständen das Jahr des Durchbruchs werden.

Der Plan aus Kanada
Im Oktober 2020 wurde von Insidern der kanadischen Regierung ein Papier geleakt, welches die Planungen in Verbindung mit Covid-19 beschreibt. Natürlich kanzelten „Faktenfinder“ dieses als „Fake“ ab, dieser „Fake“ erscheint fünf Monate später aber als erstaunlich treffsicher. Es läuft seitdem ziemlich exakt so, wie es dort beschrieben wurde. Damit sind aber auch die weiteren kommenden Schritte klar umrissen. Allerdings gibt es gute Chancen dafür, dass dieser Plan irgendwann bis Mai 2020 scheitern wird. Eine Möglichkeit ist ein völlig unerwartetes Ereignis, das unter Umständen von der Natur herbeigeführt werden könnte. Eine alte Prophezeiung von 1937 beschreibt es sehr plastisch und diese hat in einigen geschauten Details schon außerordentliche Treffer gezeigt.

Anmeldung Infobrief Zeitprognosen

Ich wünsche Ihnen eine gute restliche Woche und bleiben Sie positiv,

Peter Denk

Ein wenig Humor muss sein… 🙂

© 2021 Peter Denk – Krisenrat.info
mailto:newsletter2014@krisenrat.info
Impressum
www.krisenrat.info
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen

Anmeldung/Abmeldung für diesen Newsbrief

 

 

PAYPAL UNTERSTÜTZUNG
Other Amount:

 

 

UNTERSTÜTZEN SIE UNSERE FREIE MEDIENARBEIT!
http://outoftheboxmedia.tv

Das könnte interessant sein

Der Große Sturm + mit Traugott Ickeroth & Manuel C. Mittas

  Der Große Sturm mit Traugott Ickeroth & Manuel...

Das Wort zum Tage # 123 – Der Rücktritt, Kiffen und die Polizei

    Das Wort zum...

Mega-Demo Wien 20.11.2021 – Die OutoftheBoxTV Foto-Reportage + Monika Donner Rede

  Mega-Demo Wien 20.11...