Allgemein · Artikel · Videos

Schweizer: Mitch McConnell, Ehefrau Elaine Chao Finanziell an die chinesische Regierung gebunden

Peter Schweizer, Senior Contributor von Breitbart News, erläuterte am Sonntag, wie der Mehrheitsführer des Senats, Mitch McConnell (R-KY), und seine Frau Elaine Chao finanziell mit der Kommunistischen Partei Chinas verbunden sind.

Schweizer sagte in „The Next Revolution“ von Fox News Channel, dass McConnells „Position zu China im Laufe der Jahre nachgelassen hat“, was seiner Ansicht nach auf die wachsende Beziehung zwischen der chinesischen Regierung und dem Unternehmen von Chao zurückzuführen ist.

Werbung

„Wirklich, es geht um die Tatsache, dass Mitch McConnell und Elaine Chao, seine Frau, finanziell an die chinesische Regierung gebunden sind“, erklärte Schweizer. „Und es kommt durch die Schiffsbaufirma, die Elaine Chaos Familie besitzt. Diese Beziehung wurde im Dezember 1993 geknüpft, als James Chao, Elaine Chaos Vater Elaine Chao, und der neue Schwiegersohn, Senator Mitch McConnell, auf Einladung des chinesischen Schiffbauunternehmens Peking, China, besuchten. Dies war ein Staatsstreich nach Peking, weil der Platz des Himmlischen Friedens erst vier Jahre zuvor stattgefunden hatte. Sehr wenige hohe Beamte gingen dorthin. Das Ergebnis dieses Treffens und der darauf folgenden Geschäfte ist, dass die chinesische Regierung heute den Bau der Schiffe für das Schiffbauunternehmen finanziert, die Schiffe baut, die Besatzungen für das Schiff bereitstellt und die Fracht für das Schiff bereitstellt. Damit, Die chinesische Regierung könnte morgen den Stecker ziehen. Und der Grund, warum sie mit ihnen Geschäfte machen, ist, dass Mitch McConnell eine sehr mächtige Persönlichkeit in Washington DC ist. Und das Problem ist, Steve, dass seine Position zu China im Laufe der Jahre umso weicher geworden ist, je näher dies rückt Die Geschäftsbeziehung ist geworden, und er ist ein direkter Nutznießer dessen, was dieses Geschäft tut.

Laut Schweizer ist dies die „Strategie“ der chinesischen Regierung weltweit.

„Sie suchen politische Eliten und geben ihnen Handelsgeschäfte“, erklärte Schweizer.

„Sie sind mit den Chinesen verheiratet“, fügte er hinzu. „Sie wollen die Chinesen nicht verärgern, weil sie ihre Familien finanziell zerstören könnten.“

Folgen Sie Trent Baker  auf Twitter @MagnifiTrent

Unterstützen Sie unsere Freie- und unabhängige Medienarbeit – weitere Infos finden Sie hier:https://outoftheboxmedia.tv/unterstuetzung/

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.