Bestsellerautor Christopher Clark über Zeit und Macht von der Antike bis heute

Was hat der Brexit mit Bismarck zu tun? Was verbindet die antike Alexanderschlacht bei Issus mit der Schlacht gegen Napoleon bei Jena 1806? Was lehren uns Psychogramme aus dem Dritten Reich über Gehorsam und Courage?

Und wie lässt sich Weltgeschichte schreiben, ohne dabei dem Eurozentrismus verhaftet zu bleiben? Christopher Clark, der mit seinen Büchern über Preußen und den Beginn des Ersten Weltkriegs Millionen Leser begeistert hat, beweist mit seinem neuen Band, wie vielfältig seine Interessen als Historiker sind.

In insgesamt 13 ebenso klugen wie elegant geschriebenen Essays, die hier erstmals auf Deutsch vorliegen, zeigt er, wie sehr historische Ereignisse und Taten, Vorstellungen von Macht und Herrschaft über die Zeiten hinweg fortwirken – bis heute.

Seit dem sensationellen Erfolg seines Buches „Die Schlafwandler“ über den Ausbruch des Ersten Weltkriegs ist der Australier Christopher Clark in Deutschland einer der berühmtesten Historiker. Jetzt hat er ein Buch zu einem ganz anderen Thema veröffentlicht: „Von Zeit und Macht. Herrschaft und Geschichtsbild vom Großen Kurfürsten bis zu den Nationalsozialisten“.

Auf die Frage, warum er nach dem „Schafwandler“-Erfolg kein Buch über den Ersten Weltkrieg und das Kriegsende 1918 vorgelegt habe, winkt Clark ab: Der Kriegsausbruch habe ihn interessiert, aber der Krieg selbst sei nicht sein Thema. Stattdessen hat Clark die Geschichtspolitik deutscher Herrschergestalten vom 17. bis zum 20. Jahrhundert untersucht: Wie sind sie mit Geschichte umgegangen und wie haben sie sich auf der historischen Bühne platziert?

Als dem Begriff „Geschichte“ noch die Aura fehlte

Bemerkenswert ist die Politik, die der älteste der untersuchten Potentaten, der Große Kurfürst von Brandenburg, Friedrich Wilhelm, verfolgte. Für ihn hatte der Begriff „Geschichte“ noch nicht die Aura, die er später bekam. Stattdessen spielte für ihn die Zukunftssicherung die entscheidende Rolle. Er setzte alles daran, sein Land vor einer Katastrophe wie dem Dreißigjährigen Krieg zu bewahren. Alte Provinz-Privilegien schaffte er ab, um mit dem Aufbau kurfürstlicher Streitkräfte sein Land vor künftigen militärischen Bedrohungen bewahren.

Clark verbindet diesen Umgang mit einer historischen Situation mit dem Heute: einer Zeit, in der die Zukunftsbewältigung eine enorme Herausforderung bedeutet. Aber nicht wenige Politiker haben heute ein ausgeprägtes Bedürfnis, mit einer eingebildeten Geschichte zu spielen. Make America great again. Groß-Ungarn. Freies Großbritannien.

Hier finden Sie eine Leseprobe:

Über den Autor:



Christopher Clark, geboren 1960, lehrt als Professor für Neuere Europäische Geschichte am St. Catharine’s College in Cambridge. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Geschichte Preußens. Er ist Autor einer Biographie Wilhelms II., des letzten deutschen Kaisers.

Für sein Buch »Preußen« erhielt er 2007 den renommierten Wolfson History Prize sowie 2010 als erster nicht-deutschsprachiger Historiker den Preis des Historischen Kollegs.

Sein epochales Buch über den Ersten Weltkrieg, »Die Schlafwandler« (2013), führte wochenlang die deutsche Sachbuch-Bestseller-Liste an und war ein internationaler Bucherfolg. Zuletzt erschien von ihm der vielbeachtete Bestseller »Von Zeit und Macht« (2018).

Hier können Sie das Buch käuflich erwerben:
https://www.randomhouse.de/Buch/Gefangene-der-Zeit/Christopher-Clark/DVA-Sachbuch/e541103.rhd

Unterstützen Sie unsere Freie- und unabhängige Medienarbeit:
https://outoftheboxmedia.tv/unterstuetzung/

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Büchertipps ++ Exopolitik ++ Ancient Mail Verlag Spezial

[xyz-ihs snippet="PR"]+   Mein Artikel:https://outoftheboxmedia.tv/2021/06/24/w...

NEUES AUS DER MATRIX IV ++ “Geheimsache Paul is Dead?” – Der Osiris-Büchertalk mit Oliver Gerschitz – Die Beatles-Verschwörung!

Kommenden Dienstag werde ich ab 15Uhr LIVE mit Oliver Gerschitz, Verleger des Os...

By MCM

Freier Journalist, Video-Reporter, Mediengestalter, DJ & Musiker,

One thought on “BÜCHERTIPP: Christopher Clarke – Gefangene der Zeit / DVA”

Comments are closed.